Manuelle Segmenttherapie

Die Segmentmassage (SM) nach Gläser/Dalicho findet ihren therapeutischen Ansatz in allen Gewebsveränderungen der Körperdecke, von der Haut bis zum Periost, soweit viscerale Beziehungen (Ursachen) vorliegen.

Die segmentale Topographie der Haut ist nach Head seit 1889 bekannt.

Die algetischen und segmentalen Zeichen zeigen sich über:

die Head'schen Zonen, die Spannungsvermehrung der Haut und Muskulatur, die Mackenzie'schen Zonen, sowie über die Maximal- und Periostpunkte.

Die Segmentmassage löst einen cuti-myo-visceralen Reflex aus und erreicht über die vegetativen Fasern eine lokale und viscerale Hiperämie.

Kursdauer:

17 Stunden innerhalb eines Wochenendes.

Lehrkraft:

Cristina Cano

Für weitere Fragen bzgl. Uhrzeiten, Übernachtung, etc.
Tel: 0034 93 217 75 95.

Limitierte Teilnehmerzahl.

Für Informationen zur Anmeldung hier anklicken.